Startseite

Der Lehrstuhl für Ressourcen- und Energieeffiziente Produktionsmaschinen (RE²P) wurde im Oktober 2014 unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Dipl. Wirt. Ing. Nico Hanenkamp gegründet.

Zu den Tätigkeitsschwerpunkten gehören die Entwicklung von ressourceneffizienten Produktionsprozessen, insbes. im Bereich der Zerspanung, Bauteilreinigung und Entgratung, als auch die Weiterentwicklung von Methoden und Werkzeugen der Operativen Exzellenz und Ressourceneffizienz.

Im Rahmen der Netzwerktätigkeiten zwischen Unternehmen und Hochschulen wird das Projekt Digitale Sharing Plattform für industrielle Ressourcen durch den Europäischen Sozialfond (ESF) gefördert. Das Projekt wird begleitet vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Projektstart ist der 01.07.2021 mit einer Dauer von 18 Monate und wird mit ca. 500 T€ gefördert.

Die Gestaltung einer Nachhaltigen Produktion stand im Mittelpunkt der Dialogreihe “Driving the Future of Sustainability - Value Creation through Sustainability in the Automotive Sector” am 5.3.2021 gemeinsam mit der BMW AG in München. In diesem Rahmen fand ein intensiver Austausch zwischen den Profe...

Zur gesamtheitlichen Analyse von Bearbeitungsprozessen in der Zerspanung wurde am Lehrstuhl REP ein Metallografie Labor etabliert. Die differenziert ausgewählte technische Ausstattung steigert die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit des Lehrstuhls, indem der Einfluss des Bearbeitungsprozesses auf d...