Navigation

Öffentliche Förderung des Projekts „CRYOREM“ Technologieentwicklung kryogener Entgratungsstrategien für metallische Werkstoffe

Innerhalb bisheriger Untersuchungen des REP konnte die Wirksamkeit kryogener Strahltechnologien gegenüber der Entfernung metallischer Grate in der Zerspanung und Supports in der additiven Fertigung nachgewiesen werden. Zur gezielten industriellen Umsetzung des Verfahrens fehlen dem Anwender jedoch bisher Kenntnisse über Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens, verfahrensspezifischen Parametern und Auswirkungen auf die Werkstückoberfläche.

Durch die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) wird nun ein Projekt unter der Leitung des Lehrstuhls REP mit einem Konsortium aus 10 Partnern aus der Wirtschaft gefördert. Ziel des 2-jährigen Projekts ist es, CO2-basierte Strahltechnologien zur Entfernung von Supportstrukturen und Grate zu entwickeln und ein grundlegendes Prozessverständis aufzubauen.

Sven Amon, M. Eng.

Department Maschinenbau (MB)
Lehrstuhl für Ressourcen- und Energieeffiziente Produktionsmaschinen